Fallbeispiel: Schmerzpatienten

 

Ob Fuß, Schulter, Gelenke - Es muss nicht immer eine Operation sein, mehrfach konnten OP's abgewendet werden - nachdem vorliegende  diagnostizierte Toxin Belastungen und Säuren ( Bleisaum, Depotblei / Dr. Rusche) kontrolliert behandelt wurden. 

 

Schmerzpatienten haben es schwer. Keiner sollte Schmerzen erleiden müssen. Oftmals sind diese Patienten jahrelang in Behandlung, nehmen viele Medikamente und sind für Operationen offen, die aber möglicherweise dauerhaft andere Einschränkungen mit sich bringen.

 

Die Schulmedizin steht der Arbeit der Heilpraktiker und ganzheitlich behandelnten Therapeuten eher skeptisch gegenüber.

 

Das Thema, das für die meisten Erkrankungen absolut relevant ist, ist die Übersäuerung, gerade auch im Zusammenhang mit Toxine.

Gerade wenn es um Schmerzen in den Gelenken, Schultern, Füßen geht.

 

Fallbeispiel 1: Impingment Syndrom Schulter, gereizte Sehne
MA im Altersheim hat seit Monaten starke Schulterschmerzen: Ihre körperliche Belastung im Beruf u.a. ( Arzenei/ Tabletten stellen für 120 Altersheim Bewohner, wo jeder ca. 5 Tabletten am Tag bekommt). Sie kam zu mir, auf der Suche nach einer "Alternative" zu den Schmerztabletten / täglich 3 x 600 er Ibuprofen ( die kaum mehr halfen) . Ihren OP-Termin hatte sie in 3 Monaten.

Nach einer kontrollierten Entsäuerungs-/ Entgiftungskur mit Vital-Coaching konnte sie die Schmerzmittel reduzieren und dann auch die OP absagen.


Anbei ein Arztbericht, die Patientin kam aus Kassel, Name anonymisiert. 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt